HomeAktuellesBerichteMannschaftFF HausFahrzeugeGeschichte

2011-05-27 Sprengleistungsabzeichen Silber


Am Freitag den 27.Mai 2011 fand im Landesfeuerwehrkommando in Linz der erste offizielle Leistungsbewerb um Sprengleistungsabzeichen in Silber statt. Fünf Stationen gab es zu bewältigen: Gesteinssprengung, Eissprengen, Ziegelmauer- oder Betonmauersprengen, Erarbeiten eines Sprengplanes für ein Gebäude und zehn Fragen über spezielles Wissen über sprengen.
Ausgearbeitet wurde dieser Bewerb vom Leiter des Landeskatastrophenschutz (LKS) Bewerbsleiter OBR Ing. Siegfried Hörschläger und seinen Stellvertreter HBI Ing. Dietmar Lehner und seinen Helfern.
Rückmeldung aller Teilnehmer zum Bewerb und Probebewerb, sind von der theoretischen und praktischen Ausbildung, als verständlich und praxisnahe zu verstehen, geschenkt wird hier nichts, man muss schon lernen.
Am 1. April 2011 erreichte unser Sprengchef des Bezirks HAW Ing. Rudolf Langeder beim Probebewerb als erster unseres Bezirks das Leistungsabzeichen in Silber.
Also Freitag war es soweit, drei Teilnehmer unseres Bezirks stellten sich dieser Aufgabe:
HLM Gerald Schild, FF Baumgartenberg (Landesbester), BI Alfred Manzenreiter, FF Langenstein und unser Kommandant der FF Ried/Riedmark HBI Friedrich Hackl (Bediensteter bei LKS, Verantwortlich für Aufbau und Geräte bei Sprengbewerben, sowie für Lagerführung im LKS), also alle drei Teilnehmer unseres Bezirks, dürfen sich als Träger des Sprengleistungsabzeichen erfreuen, das sie perfekt gemeistert haben.

Allgemein